Kontrolluntersuchungen

 

Die Kontrolluntersuchungen führt ein Facharzt für Gynäkologie durch. Nach einer gründlichen Anamnese folgt eine körperliche Untersuchung:

 

  • Abtasten der Brustwand, des Brustbereiches sowie der Lymphabflusswege der Brust
  • Überprüfung des Zustands der Leber (Vergrößerung) und des Skeletts
  • Überprüfung, ob Lymphstauung um Arm vorliegt (auf Seite der operierten Brust)
  • Mammographie der Brust (bei brusterhaltender OP) alle sechs Monate
  • Jährliche Mammographie der nicht betroffenen Brust
  • Weitergehende labormedizinische und apparative Untersuchungen bei Verdacht auf Metastasen